You are here
Home > Entertainment > Minecraft in den eigenen 4 Wänden

Minecraft in den eigenen 4 Wänden

Ihr wolltet schon immer einmal in eurer Wohnung Minecraft spielen und euren eigenen vier Wände neu gestalten oder euch eine Uhr, Datum und Wettervorhersage über dem Tisch als Hologramm anzeigen lassen? Dann sollte euch das interessieren: die HoloLens von Microsoft.
Bereits innerhalb der Präsentation im Januar 2015 von Windows 10 wurde die HoloLens von Microsoft vorgestellt. Sie ist eine „Augmented-Reality-Brille“ (zu dt.: erweiterte Realität) mit welcher man dargestellte 3D-Projektionen in der Umgebung wahrnehmen kann. Dabei wird kein Handy, Computer oder Kabel benötigt, weswegen man sich komplett frei bewegen und die Projektionen durch Gesten, Augenbewegungen und Sprache steuern kann.
Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich?
Microsoft hat eigens dafür die Windows Holographic Plattform, welche unter Windows 10 funktioniert wird, erstellt. Des Weiteren hat der internationale Soft- und Hardwarehersteller eine Holo Processing Unit entwickelt, welche neben CPU und GPU läuft und die Aufgabe hat die Projektionen zu berechnen. Um eine dreidimensionale Ebene zu erzeugen wird ein Sensor benutzt, welcher durch Kameras die Umgebung abscannt. Die HoloLens funktioniert nicht wie beispielsweise die Samsung Gear durch Raster oder durch Pixel oder Hologramme, sondern es werden Projektile durch transparente Bildschirme der Brille dargestellt – also durch Lichtpunkte, welche projiziert werden.
Diese neue, zukunftsweisende Technologie könnte in sehr vielen verschiedenen Bereichen nützlich sein und diese voran bringen, unter anderem im Bereich Architektur, wo verschiedene Modelle einfach so, ohne maßstabgetreue Gebäude vorher anfertigen zu müssen, dargestellt werden können

Falls ihr das Geschehen und die Entwicklung der HoloLens weiter verfolgen wollt, bekommt Ihr bei der Seite von Microsoft die neusten Informationen.